Montag, 13. Februar 2017

"Ich wollte nur, dass du noch weißt"

    
"Ich wollte nur, dass du noch weißt...- Nie verschickte Briefe" ist das erste Buch von Emily Trunko und definitiv ein echter Erfolg!

Infos über das Buch:
  • Verlag: Loewe
  • Autor: Emily Trunko
  • Illustration: Lisa Congdon
  • Erscheint am 13.02.17
  • 192 Seiten
  • 11,99€ (D)
http://www.loewe-verlag.de/titel-1-1
/ich_wollte_nur_dass_du_noch_weisst-8024/


In dem Buch gibt es keine einheitliche Geschichte, denn das Buch besteht aus jede Menge einzelner Briefe, die Leser an den Blog "Dear my Blank" gesendet haben. Das Buch ist unterteilt in mehrere Kapitel, nach denen die Briefe gerichtet sind.
Besonders gut haben mir die Briefe zu (Unerwiderter) Liebe, Herzschmerz und Freundschaft gefallen. Ich konnte mich bei vielen der Briefe nicht nur sehr gut in den oder die Verfasserin des Briefes hineinversetzten, ich hab richtig mit ihnen gelitten, mich aber auch mit ihnen gefreut. Einige der Briefe haben so zu mir gepasst, ich hätte sie selbst geschrieben haben können. Also zum Thema Indetifikationsmöglichkeit mit den Personen würde ich wirklich zehn von zehn Punkten geben, so gut habe ich schon lange nicht mehr mitfühlen können!
Was das Buch so besonders gemacht hat, war eben, dass all diese Briefe echt sind. Dadurch hatte ich nicht immer das Gefühl oder habe gedacht, dass die Hälfte ausgedacht ist, sondern wusste, das es wirklich Menschen sind, die diese schlimmen, aber auch tollen Sachen erlebt haben.
Das Cover des Buches gefällt mir sehr gut, auch wenn es einen sehr positiven Eindruck hinterlässt, so, als ob es nur tolle Briefe gibt, in denen alle glücklich sind. Noch viel besser hat mir die Innengestaltung gefallen. Eines der ersten Bücher, die so aufwendig designt wurden und auch in bunt gedruckt wurden. Man sieht wirklich, dass sich dort Menschen Gedanken drüber gemacht haben.

Als Fazit muss ich sagen, dass ich dieses Buch wirklich jedem nur von ganzem Herzen weiterempfehlen kann! Das Buch ist so emotional, man ist gleichzeitig total traurig und glücklich. Mich hat dieses Buch wirklich vollends überzeugen können. Es ist eine ganz andere Art von Buch, wie die Bücher, die ich sonst lese, aber es hat mir sehr gut gefallen. Ich habe die Briefe förmlich verschlungen, so mitgerissen war ich von dem Buch. "Ich wollte nur, dass du noch weißt..." hat mich sehr neugierig auf Emilys Blog gemacht, um noch mehr Briefe zu lesen.













Danke an Vorablesen für das Rezensionsexemplar!


Eure Anni

Rezension zu Hallo Leben, hörst du mich?

Hey <3 Heute habe ich für euch die Rezension zu "Hallo Leben, hörst du mich?" von Jack Cheng, erschienen im cbt-Verlag. Kla...